Philosophieren mit Kindern ist eine spannende und bereichernde pädagogische Praxis, die darauf abzielt, das kritische Denken, die Kreativität und die Reflexionsfähigkeit von Kindern zu fördern und geht weit über den reinen Wissenserwerb hinaus. Es stärkt die kognitiven und sozialen Fähigkeiten der Kinder, das Selbstbewusstsein und das Verantwortungsbewusstsein.

Methoden und Ansätze:

  • Philosophische Fragen: Es werden Fragen gestellt, die zum Nachdenken anregen, wie „Was ist Glück?“ oder „Was bedeutet es, ein guter Freund zu sein?“
  • Geschichten und Bilderbücher: Als Ausgangspunkt für philosophische Diskussionen, können Geschichten oder Bilderbücher helfen. Diese Geschichten enthalten oft moralische oder philosophische Themen.
  • Kreisgespräche: Kinder sitzen in einem Kreis und diskutieren über eine Frage oder ein Thema. Dies schafft eine Atmosphäre der Gleichberechtigung und Offenheit.
  • Sokratische Methode: Durch gezielte Fragen werden Kinder dazu gebracht, ihre Annahmen zu hinterfragen und tiefer in ein Thema einzutauchen.

Preis und Teilnahmebedingungen:

Solche Gruppen haben Coaching Charakter. Wir benötigen keine spezifische Diagnose. Sollte ein Kind durch unsere Diagnostik eine Psychotherapeutisch relevante Diagnose haben und zu dieser Gruppe passen, würde die Krankenkasse dies als eine Art Gruppentherapie idR. akzeptieren. Bei TeilnehmerInnen, die ohne relevante Diagnose an der Gruppe teilnehmen, wird die Zahlung selbst übernommen. Fragen können in einem Gespräch geklärt werden.

Wir haben diese Gruppe für 12-15 jährige geplant. Sollte es aber ein jugendlicher strukturell in diese Gruppe passen, dann wären wir dafür offen.

Ort:

Praxis für Psychotherapie und Supervision
Herzogstr.20
63263 Neu-Isenburg

Zeit: 

So: 15:00-16:40 Uhr

Team:

Hr. YEGANEH
Psychotherapie für Erwachsene, Kinder & Jugendliche
Tel.: 0176211 67 321
Email: yeganeh(at)gmail.com






Diese Gruppe wird zusätzlich durch 
einen Philosophiestudenten im höheren Semester 
und eventuell auch durch einen Psychologiestudenten 
assistiert.